Ausstellungen - Kuesterscheune

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausstellungen
Ausstellung Küsterscheune

Die ehemalige Küsterscheune eignet sich hervoragend für Ausstellungen. Auf zwei Etagen können Kunstwerke präsentiert werden. An den weißen Wänden sind überall bereits Galerieleisten angebracht und die Beleuchtung ist auf den Ausstellungsbetrieb abgestimmt.

"New York - Berlin - Betzendorf"
Schwarz-Weiß-Fotografie von Jochen Sollmann


Der Kulturverein lädt ein zu einer Austellung "Analoge Schwarzweiß-Fotografie" von Jochen Sollmann aus Oldendorf,

Am Freitag, den 01. Juni 2018 um 19 Uhr findet die Vernissage zur  Eröffnung der neuen Ausstellung statt.

Vom 1.-24. Juni sind in der Küsterscheune Fotografien von Jochen Sollmann zu sehen, Der Fotograf, der seit zehn Jahre in Oldendorf wohnt, zeigt eine Auswahl seiner Fotos von der klassischen street photography bis zu architektur und Landschaft. Thematisch weit gespannt, eint seine Fotos das einfühlsame Interesse am besonderen Chrakter einer Situation, einer Sache, eienr Erpson. Im Zusammenspiel von Licht und dem Objekt, das an sich oft unbedeutend ist, entstehen gestaltete Kompositionen, die übder den Anlass des Fotos hinasugehen. Und es eint sie die Verwendung analoger Kameras und Filme, meist schwarz-weiß, die im Fotolabor selbst entwickelt und vergrößert werden. So hat der Künstler vollständige Kongrolle über die Fotos von der Aufnahme bis zum fertigen Abzug und kann mit allen Elementen des Schwarz-weiß-Fotos spielen.

Die Ausstellung kann außerdem besichtigt werden am

Sa. 02. Juni         11 bis 17 Uhr (anschließend Konzert mit Inga Fuhrmann)
So. 03. Juni         11 bis 18 Uhr
Sa. 09. Juni         11 bis 18 Uhr
So. 10. Juni         11 bis 18 Uhr
Sa. 16. Juni         11 bis 18 Uhr
So. 17. Juni         11 bis 18 Uhr mit Sonntagsrunde ab 17 Uhr: "Meine Geschichte der Fotografie"


Hier können Sie sich gerne die Einladung herunterladen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü